Finanzmanagement


Im Studienschwerpunkt Finanzmanagement lernen die Studierenden die Analyse von Finanzinstrumenten und den entsprechenden Finanzmärkten kennen. Zudem werden die grundlegenden, für die Einschätzung der Finanzmärkte relevanten gesamtwirtschaftlichen Zusammenhänge vermittelt. Die Studierenden vertiefen die  bedeutendsten Methoden und Instrumente, mit deren Hilfe die Ertragschancen und Risiken von Finanzinstrumenten gemessen und gesteuert werden. Die Vorlesungen gliedern sich in drei Pflichtmodule mit je vier Semesterwochenstunden und zwei Wahlpflichtmodulen.

Berufsbilder und Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Potenzielle Einsatzfelder für Absolventen sind bei Banken und Finanzabteilungen mittelständischer sowie großer Unternehmen. Nach entsprechender Berufspraxis biete sich optional eine freiberufliche Tätigkeit als Consultant oder in der Finanz- und Anlageberatung an.

Die Fokussierung  auf nachweisbar relevante Instrumente und Methoden des Finanzmanagements erzielt für qualifizierte Bewerber sehr gute Berufseinstiegschancen. Nach wie vor besteht eine unverändert hohe Nachfrage in diesem Bereich.

Aufbau

Modul F1: Gesamtwirtschaft und Finanzmärkte

  • Verschiedenen Konzeptionen der Markteffizienz und Random Walk-Hypothese
  • Finanzmarktorientierter makroökonomischer Argumentationsrahmen als Basismodell der Finanzmarktanalyse
  • Devisenmarkt und Zinsparitäten
  • Rentenmärkte und Zinsstrukturanalyse
  • Fundamentale Aktienmarktbewertung (Federal Reserve-Ansatz)
  • Rohstoffmärkte und Finanzmarktindizes

Modul F2: Finanzinstrumente und Produktanalyse

  • Aktienmarktprodukte
  • Zinsprodukte
  • Finanzinnovationen und strukturierte Produkte
  • Produktduplizierung
  • Produktbewertung

Modul F3: Management  mit Finanzprodukten

  • Visualisierung immanenter Risiken von Entscheidungen des Finanzmanagements
  • Reichweite und Bedeutung des „The Flaw of Averages“-Problems
  • Verständnis und Interpretation der gängigen Kennzahlen
  • Simulationsbeispiele mit der Software XLSim2.0 aus den Bereichen Rendite- und Cash Flow-Management, Risikomanagement, Risk-Return-Management, Zinsmanagement, Devisenmanagement und Fallstudien aus ausgewählten Bereichen

Passende Wahlpflichtfächer

  • Projektseminar zu einem der angebotenen Schwerpunkte
  • Passende FW und SW- Wahlpflichtfächer
    Beispiele: Konzernrechnungslegung nach IFRS, Softwareanwendungen im Controlling, Präsentations- und Moderationstechnik, Rhetorik, Kommunikation und Präsentation