Technik hautnah erleben

25.04.2013

Girls‘ Day an der Hochschule Ingolstadt

Ingolstadt, 25.04.13. Girls go tech – Dies war das Motto für 50 Mädchen, die heute im Rahmen des Girls‘ Day zu Besuch an der Hochschule Ingolstadt waren. Beim Mädchen-Zukunftstag, der sich an der Hochschule speziell an Schülerinnen der Jahrgangsstufen acht bis zehn richtet,  informierten sich die Besucherinnen über technische Studiengänge und hatten im Anschluss Gelegenheit, selbst Experimente durchzuführen.

„Mit unserem Infotag möchten wir Mädchen für Technik begeistern und sie für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge gewinnen“, erklärt Prof. Dr. Sabine Bschorer, stellvertretende Frauenbeauftragte an der Hochschule.

Technik hautnah erleben konnten die interessierten Mädchen bei verschiedenen Experimenten: Im Labor für Automation und Robotik programmierten die Schülerinnen einen Roboter so, dass er einen Slalomkurs durchfährt. Mindestens genauso viel Action war im Labor für Strömungsmechanik geboten. Hier modellierten die Mädchen Knet-Körper, mit denen sie im Anschluss Experimente im Windkanal durchführen konnten. Ganz leise dagegen ging es im Labor für Akustik zu. Dort wurden Ultraschallgeräusche und deren Herkunft untersucht.  Daneben berichteten Studentinnen und Ingenieurinnen von ihrem Studium und ihren Erfahrungen in einem technischen Beruf und stellten sich im Anschluss den Fragen der Besucherinnen.

Kontakt

Hochschulentwicklung und -kommunikation

Julia Knetzger (Pressesprecherin)
Telefon: +49 841 9348-2131

E-Mail: presse@thi.de