Technische Hochschule unterzeichnet Zielvereinbarung mit dem Staatsministerium

28.03.2014

Ausbau des Masterstudiums und des dualen Studiums, Stärkung der Forschung und der Weiterbildung

Die dynamische Entwicklung der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) geht in die nächste Phase. Präsident Prof. Dr. Walter Schober hat im Bayerischen Bildungs- und Wissenschaftsministerium die Zielvereinbarungen der Hochschule 2014 bis 2018 unterzeichnet.

Zwar wird sich das Wachstum der Hochschule, die sich in den letzten fünf Jahren im Bezug auf die Studierendenzahlen verdoppelt hat, verlangsamen. Im gleichen Zug werden aber Masterstudiengänge, Forschung und Weiterbildung deutlich gestärkt.

Drei Kernziele werden die Hochschule prägen: Zum einen soll das duale Studium deutlich ausgebaut werden. Bis zum Wintersemester 2018/2019 will die Hochschule 900 Dualstudierende vorweisen, davon 100 aus dem Ausland. Auch die Forschung wird noch einmal erheblich gestärkt. 2016 soll der Forschungsbau CARISSMA für Fahrzeugsicherheit in Betrieb gehen. Bis 2018 will die Hochschule die Drittmitteleinnahmen von 3,3 Millionen Euro (Jahr 2012) auf 6 Millionen Euro steigern. Im gleichen Zeitraum werden zehn Forschungsprofessuren eingerichtet und die Zahl der wissenschaftlichen Mitarbeiter von 60 (Jahr 2012) auf 100 gesteigert. In der Weiterbildung schließlich will sich die Technische Hochschule zum führenden Premiumanbieter in Süddeutschland entwickeln. Dazu soll sich die Zahl der berufsbegleitend Studierenden bis 2018 verdoppeln (auf 500).

Neben diesen drei Zielen stellt sich die Hochschule noch weitere wichtige Aufgaben: Ein Drittel aller Absolventen sollen aus dem Masterbereich kommen. Was die Internationalisierung anbelangt, so hat sich die THI vorgenommen, dass künftig jeder zweite Absolvent Auslandserfahrung vorweisen kann. Die Frauenquote an der Hochschule wird bis zum Wintersemester 2017/18 angehoben: Der Anteil bei den Studierenden im MINT-Bereich soll um 20 Prozent erhöht werden, ebenso der Anteil der Professorinnen an der Hochschule.

Ein Zwischenbericht zur Erreichung der Ziele ist zum Ende des Sommersemesters 2016 vorgesehen.

Foto: Bei der Unterzeichnung der Zielvereinbarungen: Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle und Prof. Dr. Walter Schober, Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt. Foto: Peter Hemza / StMBKWK

Kontakt

Hochschulentwicklung und -kommunikation

Julia Knetzger (Pressesprecherin)

Tel.: 0841 9348-2131, E-Mail: presse@thi.de